Damen beim BFS-Cup aus dem Kalten heraus Zweiter

Damen beim BFS-Cup aus dem Kalten heraus Zweiter

Nach fast einem Jahrzehnt meldete der SV Tanne erstmals wieder seine Volleyballerinnnen beim BFS-Cup an und am 31.Januar 2016 kam es zum Comeback.

Das Team, was seit einem halben Jahr nicht mehr zusammen gespielt hatte, machte sich an jenem Tag nach Chemnitz zum Bezirksausscheid auf. Insgesamt waren es acht Mannschaften, die um die Startplätze beim BFS-Sachsenfinale Mitte April in Plauen spielten. Nach einem verkorksten ersten Satz im ersten Spiel (nennen wir es mal „Aufwärmphase“), fanden die Zwönitztalerinnen zu ihrer Form und gewannen die restlichen Vorrundenspiele zu Null.

Vorrunde:

1.Spiel: SV Tanne vs. TSV Blau-Weiß Röhrsdorf   2:1   07:15 15:10 16:14

2.Spiel: SV Tanne vs. TuS Ebersdorf II   2:0   18:16 15:10

3.Spiel: SV Tanne vs. TuS Ebersdorf I   2:0   15:10 15:13

Nach dieser Vorrunde waren die Zwönitztalerinnen Gruppenerster, vor Ebersdorf I, Röhrsdorf und Ebersdorf II.

Im Halbfinale spielte man gegen den ATV Frohnau, den Gruppenzweiten der Gruppe B.

Nach einem 15:13 und 11:15 kam es zum Entscheidungssatz, wo die Gegnerinnen nicht ins Spiel fanden und mit 15:06 deklassiert wurden.

Der Gegner im Finale hieß VVV Plauen. Die Vogtländerinnen waren den Tannen durch ein (SSVB-)Pokalspiel vor einigen Jahren bekannt, als man leider klar mit 3:0 unterlag. Zeit also sich zu revanchieren oder zumindest sich von einer besseren Seite zu zeigen.

Schnell machten die Plauenerinnen klar, dass sie regelmäßig gemeinsam trainieren und in der Punktspielsaison stehen. Doch Tannen stürzen nicht so leicht um und trotzen dem Wind. Mit einem knappen Drei-Punkte-Abstand (12:15) ging der erste Satz an die Vogtländerinnen. Die Tannen schüttelten sich kurz, vergaßen den ersten und konzentrierten sich auf den anstehenden zweiten Satz. Nun schalteten die Zwönitztalerinnen einen Gang höher und gaben von Beginn an Vollgas. Zügig baute man eine Führung von vier Punkten aus und somit stand es zwischenzeitlich 07:03. Das Tempo wurde bis zum Schluss hoch gehalten und die Tholmer Mäd gewannen den zweiten Satz mit 15:10. Das Finale ging in die Verlängerung und der dritte Satz sollte die Entscheidung bringen. Leider kam diese Entscheidung ziemlich schnell, denn die Grün-weißen verloren klar mit 08:15.

Dreizehn Sätze hatten die Tannen an diesem Tag gespielt, davon lediglich vier verloren und das ohne vorweg gemeinsam trainiert zu haben! Und so eine Vielzahl an Sätzen benötigt eine gute Kondition jeder einzelnen Spielerin, jedoch wo sollte diese herkommen?!

Unter diesen verschiedenen Voraussetzungen sich den Vize-Titel an diesem Tage geholt zu haben zeigt, dass unsere Damenmannschaft noch immer stark ist und sich klasse geschlagen hat. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg und viel Glück im April in Plauen.

der Mannschaftskader des SV Tanne Thalheim: T. Hähle, K. Hirsch, N. Schilloks, A. Glaske, A. Weiß, K. Reumuth, C. Matthes und S. Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen