Große Tannen beenden Negativserie der Tholmer Volleyballer

Große Tannen beenden Negativserie der Tholmer Volleyballer

MI 20150327

Am 27. März fuhren die Gr0ßen Tannen nach Venusberg zum derzeitigen Tabellenführer VV Drebach/Venusberg. Mit von der Partie, dass derzeitige Schlusslicht und fast sicherer Absteiger „SV Eisen Erla-Crandorf“ mit lediglich fünf Spielern. Die Drei-Tannen-Städter müssen leider seit dem 4. Spieltag (13. März)  für die restliche Saison auf ihren Mitangreifer Marcus Stöckel verzichten und somit kam Jochen „de Spinne“ Bochmann als siebter Mann mit zu de Krokusse.

1. Spiel: VV Drebach / Venusberg vs. SG Thalheim / Brünlos I     2 : 1     20:25   25:19   25:19

Die Hausherren wollten von Beginn an mit ihren Aufschlägen Druck auf die Tannen ausüben, doch diese fanden zu oft den direkten Weg ins Aus. Generell verlief der Auftakt ungewöhnlich gut für die Grün-weißen und ließ die circa 30 Krokusslfans nach und nach verstummen!! Mit durchgängig guten Annahmen konnte Tanne-Zusteller Tom Gottwald flexibel die Angreifer bedienen und die hatten außergewöhnlich viele Möglichkeiten zum Punkten. Der Block und die Feldabwehr ließen relativ selten direkte Hausherrenpunkte zu. Kurz und knapp. Der Satzgewinn ging verdient an die Gäste aus der Drei-Tannen-Stadt. Doch nach dem Seitenwechsel ging die Sicherheit in den Thalheimer Aktionen verloren und der Tabellenführer wollte zeigen das die Krokusse nicht umsonst derzeit auf Platz 1 stehen. Die Hausherren gewannen den Vergleich und das Publikum stand wieder hinter ihrem Team wie ein siebter Mann. Der Entscheidungssatz war hart umkämpft und lange Zeit offen, doch der Endspurt gehörte den Venusbergern. Dieser erster Vergleich am 6. Spieltag war ein technisch guter und sehr ansehlicher für die Zuschauer.

2. Spiel: VV Drebach / Venusberg vs. SV Eisen Erla-Crandorf     2 : 0     25:14   25:12

3. Spiel: SG Thalheim / Brünlos I vs. SV Eisen Erla-Crandorf     2 : 1     25:15   25:27   25:21

Titel: Licht und Schatten. Nein. Licht und totale Finsternis trifft es eher!

Jochen Bochmann kam nun für Martin Glaske, der wegen einer Knieverletzung nicht weiter den Spieltag bestreiten konnte.

Ja, man war gegen die Gastgeber sehr gut drauf und nun waren da „nur“ 5 Spieler auf der anderen Seite, die derzeit mit dem Abstieg kämpfen, dazu gerade eine deutliche Packung gegen den Tabellenführer bekamen. „Nicht unterschätzen! Lücken suchen und ruhig Legen….“ war u. a. die Ansage vor dem Spiel.

Das Konzept ging vollkommen auf und eh man sich versah hatten die Tannen den ersten Satz schon gewonnen. Seitenwechsel. Vermutlich war der erste Satz zu leicht von der Hand gegangen und das Team schaltete nicht nur einen Gang zurück, sondern mindestens zwei. Folgen: Annahmefehler bei gegnerischem Aufschlag; … bei einfachen („Danke“-)Bällen aus dem Spiel heraus; eine kaum vorhandene Angriffs- und Blockabdeckung; große Zahl von Angriffsfehlern, wo Bälle ins Netz oder Aus geschlagen wurden usw.. Die Tholmer glichen sich dem Niveau des Gegners an und wurden dafür bestraft. Im Entscheidungssatz blieb es bis zum Seitenwechsel sehr ausgeglichen (12:13), aber im weiteren Verlauf rissen die Tannen das Zepter an sich und gaben es bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Dieses Spiel, im Vergleich zum Ersten, sollte man ganz schnell vergessen!

Die Großen Tannen konnten nun endlich die Negativserie der gesamten Abteilung beenden. Am 05. Dezember 2014 kamen letztmalig Punkte für ein gewonnenes Spiel (auch hier Männer I) auf das Thalheimer Konto. Mit diesem ausgeglichenen Spieltag verbleiben die Drei-Tannen-Städter mit nun zwölf Punkten auf dem fünften Tabellenplatz in der Erzgebirgsliga.

Für die SG Thalheim/Brünlos I standen auf dem Feld: Norman Wetzel, Andreas Kunze, Jochen Bochmann, Karsten Rathke, Martin Glaske, Tom Gottwald und Marcel Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen